Die Zeiten ändern sich schnell

Dieser Artikel ist älter als 8 Jahre — im Internet eine sehr lange Zeit. Eventuell ist der Inhalt beziehungsweise sind die getroffenen Aussagen nicht mehr aktuell.

Aperture vs. Lightroom: Version 3 – Vergleiche im Internet

Der Titel müsste eigentlich korrekt Aperture 3 vs. Lightroom 3 beta heißen, da die Version 3 von Photoshop Lightroom erst in einer Beta Version zum Download zur Verfügung steht. Diese kann man noch bis April 2010 kostenlos testen und steht auf der Seite von Adobe Labs zum Download bereit. Aperture 3 ist bereits veröffentlicht, kann aber auch als Testversion für 30 Tage kostenlos ausprobiert werden. Die Testversion kann auf den Seiten von Apple Aperture herunter geladen werden.

Fotoverwaltung mit professioneller Software

Ich habe mich ein wenig im Internet umgeschaut, da ich einen neutralen Vergleich zwischen den beiden Fotoverwaltungsgiganten Aperture und Lightroom in den jeweils aktuellen Versionen 3 gesucht habe. Leider findet man hauptsächlich nur die „Extremisten“, die entweder behaupten, das einzig Wahre ist Aperture und Lightroom ist unbrauchbar oder genau anders herum, man kann nur mit Lightroom sinnvoll arbeiten, Aperture ist dagegen überflüssig. Ansonsten gibt es Artikel und Berichte über die Funktionalitäten des einen oder anderen Programms. Einen eher neutralen Vergleich fand ich bei A. J. Wood

Arbeitsoberfläche Lightroom 3

Arbeitsoberfläche Lightroom 3

Ich selbst nutze seit zwei Jahren Aperture 2. Die Entscheidung damals war nicht leicht und ich werde mich auch heute noch hüten, das eine oder andere Programm besonders hervorzuheben. Schließlich gibt es bei der Entscheidung für eins der beiden Programme unterschiedliche Kriterien bzw. Voraussetzungen. Fangen wir mit der einfachsten an: Verwende ich als Betriebssystem Windows (XP, Vista, W7) oder Apple Mac OS X (Leopard oder Snow Leopard)? Ist es ersteres, scheidet Aperture schon aus, da es Aperture nur für Mac OS X gibt. Eine zweite wichtige Frage ist, wieviel Geld bin ich bereit auszugeben? Gebe ich 200.- Euro oder 300.- Euro aus oder will ich möglichst gar nichts ausgeben? Bei letzterem sollte ich mir vielleicht einmal Picasa 3 von Google anschauen.

Arbeitsoberfläche Aperture 3

Arbeitsoberfläche Aperture 3

Selbst wenn nun das Geld keine (so große) Rolle spielt und ich mit Mac OS X arbeite, gibt es immer noch einige Vorüberlegungen. Worauf lege ich Wert? Mir war damals die Verwaltung wichtiger als die Bearbeitungsmöglichkeiten, was bei mir letztendlich zur Entscheidung für Aperture 2 führte. Ein halbes Jahr später begann ich mit GPS Tagging und fand Aperture dabei überhaupt nicht hilfreich. Ich fand zwar einen Workflow, fand diesen dann aber zu umständlich, so dass ich mir im letzten Dezember die Testversion von Lightroom 3 beta herunterlud und schaute, ob ich damit einfacher arbeiten könnte. Ich bin nun natürlich hoch erfreut über Aperture 3, da GPS Tagging nun sehr komfortable integriert wurde und bei Lightroom 3 auch weiterhin nicht in Sicht ist. [1] Dies ist aber eine sehr persönliche Entscheidung, wenn Sie überhaupt kein GPS Tagging betreiben, ist diese meine Überlegung für Sie irrelevant. Warum nun diese lange Vorrede? Ich möchte unbedingt verständlich machen, dass bei den meisten Vergleichen der beiden Softwareprogrammen, die Sie im Internet finden, fast immer persönliche Interessen, Vorlieben und Anwendungsbedürfnisse beim Autor zu Grunde liegen, die nicht unbedingt für Ihre Entscheidung wichtig sind. Die oben erwähnten „Fanatiker“ lasse ich hier sowieso unbeachtet.

Der Vergleich

In folgenden Artikeln möchte ich jeweils zehn Funktionalitäten der beiden Programme zeigen, die ich als besonders gut gelungen empfinde oder die dem anderen Programm fehlen. Ich werde versuchen dabei neutral zu bleiben. Damit Sie aber meine Neutralität einschätzen können, sollte ich erwähnen, dass ich schon länger mit Aperture 2 arbeite. Die beiden Testversionen Aperture 3 und Lightroom 3 beta habe ich ungefähr gleich lang getestet.

Der Vergleich: Aperture 3 vs. Lightroom 3

  1. Aperture vs. Lightroom: Version 3 – Vergleiche im Internet
  2. Aperture vs. Lightroom: Top 10 Features Aperture 3
  3. Aperture vs. Lightroom: Top 10 Features Lightroom 3 (beta)

Fußnoten

  1. Hinweis: Ich kann hier nur auf die Version Lightroom 3 beta eingehen. Es ist durchaus möglich, dass bis zum offiziellen Erscheinungstermin von Lightroom 3 noch weitere Funktionalitäten hinzu kommen.
Marc Koschel

Über Marc Koschel

Fotograf • Musikhörer • Blogger • Denker • Kaffeetrinker
— Marc Koschel lebt bei Mannheim und bloggt seit 2001 über digitale Workflows

Dieser Unterhaltung fehlt Ihre Stimme

16 Kommentare bisher

1. Kommentar

Avatar

Nils
2. April 2010 um 15:36

Halo Marc, wo ist denn der „folgende Artikel“, auf den diese Einleitung hinarbeitet?

2. Kommentar

Marc Koschel

Marc Koschel
2. April 2010 um 16:40

Hallo Nils,

ich muss gestehen, dass ich noch nicht die Zeit hatte, beide Programme so weit zu testen, dass ich jeweils 10 „tolle Funktionen“ benennen könnte. 🙁

Ich hoffe aber über die Osterfeiertage ein wenig Zeit zu finden, mich mit den Programmen zu beschäftigen und dann werde ich in den nächsten Wochen den Artikel schreiben.

Gruß Marc

3. Kommentar

Avatar

Nils
2. April 2010 um 17:19

Hi Marc,

ich hoffe Du findest Zeit 😉
Ich brauche eine Entscheidungsgrundlage… Spielt bei Dir das Thema iPhone-Synchro eine Rolle?

Grüße
Nils

4. Pingback

Avatar

Aperture vs. Lightroom: Top 10 Features Aperture 3 | koschel.IT
5. April 2010 um 07:21

[…] zwischen Aperture und Lightroom In meinem Artikel Aperture vs. Lightroom: Version 3 – Vergleiche im Internet erläuterte ich die Schwierigkeiten sinnvolle Vergleiche der beiden führenden […]

5. Kommentar

Marc Koschel

Marc Koschel
13. April 2010 um 15:43

Hallo Nils,

habe soeben den ersten Teil des Vergleichs von Aperture3 und Lightroom 3 beta veröffentlicht (http://www.koschel.it/fotografie/aperture-vs-lightroom-top-10-features-aperture-3/).

Gruß Marc

6. Pingback

Avatar

Aperture vs. Lightroom: Top 10 Features Lightroom 3 beta | koschel.IT
26. April 2010 um 12:35

[…] zwischen Aperture und Lightroom In meinem Artikel Aperture vs. Lightroom: Version 3 – Vergleiche im Internet erläuterte ich die Schwierigkeiten sinnvolle Vergleiche der beiden führenden […]

7. Kommentar

Avatar

Christian
4. Mai 2010 um 21:31

Hi Marc,

dein Beitrag ist für mich gerade sehr interessant und ich werde ihn auf jedenfall weiter verfolgen. Verlinke doch bitte oben den ersten Teil, damit das alles eine gute chronologische Reihenfolge bekommt und andere, die hier hin finden, nichts verpassen. Hätte fast weggeklickt, aber dann doch mal noch die Kommentare gecheckt und da den Link von dir gefunden. 🙂

8. Kommentar

Marc Koschel

Marc Koschel
5. Mai 2010 um 07:21

Hallo Christian,

danke für den Hinweis, ich habe soeben die drei Artikel miteinander verlinkt. Ich hatte es beim ersten schon geplant gehabt, dann aber im „Eifer des Gefechts“ später vergessen, die Links zu ergänzen. Nun kann man zwischen den drei Artikel hin-und-her springen.

9. Kommentar

Avatar

Patrick
2. Juni 2010 um 13:58

Ich habe für mich selber den Test gemacht allerdings mit der Lightroom version 2.7 da ich mir nicht die Beta draufhauen wollte.
Nutze eine Canon 1DSMIII

Mir geht es als Fotograf hauptsächlich um die Qualität und wie einfach es ist einen Job abzuarbeiten.
Die Abarbeitung eines Jobs, ins programm importieren, Auswahl des Bides Treffen hierzu benutze ich das Bewertungssystem und vergleiche Fotos miteinander.

In der abarbeitung einen Jobs war ich bei beiden Programmen ähnlich schnell wobei ich sagen muss das setzten eines Bildausschnitts bei Lightroom viel besser funtkioniert da das Bild gedreht wird und der Rahmen grade bleibt dies vermittelt mir eindruck des fertigen Bildes.

Zur qualltät Hier liegt Lightroom bei mir klar in führung. Beim anhelben der Belichtung zeigten sich bei Aperture schnell schlimmes Farbrauschen und abrisskanten bei verläufen. Auch konnte ich bei Lightroom das Foto viel weiter einstellen als bei Aperture. Ich habe als das gefühl das die einzelnen Punkte bei Lightroom mehr leisten als bei Aperture. Auch die Anpassung der Belichtungen durch Verläufe finde ich supergut.

Meine Entscheidung heißt also Lightroom da die Qualität der entwickelten Raws der 1DSM3 viel besser sind als in Aperture. Übrings habe ich auch Capture One 5.1 in gleichzeitig getestet ich fand Lightroom hier auch besser. Nur DxO war qualitativ besser als Lightroom nur war mir die Version 5x zu fehlerhaft und umständlich. Jetzt mit der Version 6.x ist es viel besser geworden.

Gruß

Patrick

10. Kommentar

Avatar

Christian
15. Juni 2010 um 12:50

Mein Favorit
ist derzeit Lightroom3.
Der neue Algorithmus für die Rauschentfernung ist wirklich sensationell und macht Tools wie Noiseware überflüssig.
Selbst bei ISO-Werten bei denen die Fotos bei meiner Kamera wirklich nahezu unbrauchbar schienen lassen sich noch verwenden.
Kamera ist eine EOS50D
Toll auch die Möglichkeit stürzende Linien mittels Objektivdaten zu korrigieren.
Hier sind allerdings nur bestimmte Objektive in der Liste (Tamron z.B. nur 1mal,
Sigma wiederum sehr viele – wenn das eigene Objektiv nicht dabei seien sollte, kann man immerhin ein Objektiv eines anderen Herstellers wählen, das etwa die gleichen Daten hat und sich so behelfen oder alles manuell einstellen)

Was mir im Vergleich zu Aperture fehlt ist eine vernünftige Vollbildansicht.
Performancetechnisch dürften sich beiden Programme in der Version 3 nicht
mehr viel unterscheiden. Hier ist bei Aperture massiv verbessert worden.
Gleiches gilt für die Pinsel, die es bei LR schon lange gibt, die aber bei Aperture
jetzt noch etwas umfangreicher sind.
Features wie Gesichtserkennung und GPS vermiss ich in Lightroom3 nicht,
weil ich beides nicht nutzen würde.

11. Kommentar

Marc Koschel

Marc Koschel
21. Juni 2010 um 18:29

Danke Christian für die Informationen und deine objektive Darstellung

12. Kommentar

Avatar

Burchard Kaup
22. Februar 2011 um 15:53

Unter der Adresse
http://regex.info/blog/lightroom-goodies/gps
findet man ein Plugin für Lightroom (PC und Mac), mit dem man komfortabel GPS-Tagging machen kann (da ich Aperture nicht kenne, kann ich keinen Vergleich ziehen).

13. Pingback

Avatar

Bookmarks am 13. Januar 2012 | word of mouse
13. Januar 2012 um 17:03

[…] Aperture vs. Lightroom: Version 3 – Vergleiche im Internet » koschel.IT – Posted on 13 Januar 2012 by Georg This entry was posted in link and tagged fotografie aperture software, taz bild wulff by Georg. Bookmark the permalink. […]

14. Pingback

Avatar

Vorschau auf Adobe Photoshop Lightroom 4 » koschel.IT
20. Februar 2012 um 12:11

[…] Aperture vs. Lightroom (Version 3) Vergleiche im Internet […]

15. Pingback

Avatar

Aperture vs. Lightroom: Top 10 Features Lightroom 3 » Digital Workflows
1. März 2012 um 10:58

[…] meinem Artikel Aperture vs. Lightroom: Version 3 – Vergleiche im Internet erläuterte ich die Schwierigkeiten sinnvolle Vergleiche der beiden führenden […]

16. Pingback

Avatar

Aperture vs. Lightroom: Top 10 Features Aperture 3 » Digital Workflows
21. März 2012 um 12:30

[…] meinem Artikel Aperture vs. Lightroom: Version 3 – Vergleiche im Internet erläuterte ich die Schwierigkeiten sinnvolle Vergleiche der beiden führenden Softwareprogramme […]